The Cloisters Museum, mehr als 75 Jahre Mittelalter in New York

nyc the cloisters museumAls ich den Namen des hier beschrieben Museums „The Cloisters“ (die Kreuzgänge) gelesen habe, dachte ich erstmal an alte Abteien in Irland, Frankreich oder auch Deutschland.

Auf keinen Fall an ein Museum für mittelalterliche Kunst mitten in New York City. Genauer gesagt am nördlichen Ende von Manhattan, auf einem Hügel mitten in einem Park.

Noch spannender wurde die Sache, als ich mich mit dem Gebäude befasste und herausfand, das die Gebäude des Museums selbst Teil seiner eigenen Ausstellung sind.

Wie geht das, fragst Du Dich?

Das Gebäude des Museums „The Cloisters“ wurde unter anderem aus Gebäude Fragmenten erstellt, die aus alten französischen Abteien stammen und vom Bildhauer und Kunstsammler Georg Grey Barnard in die USA gebracht wurden.

Die sogenannte Sammlung Barnard sollte im Metropolitan Museum of Art ausgestellt werden, was das Museum allerdings an die Kapazitätsgrenzen brachte. Worauf hin 1934 ein Neubau in Angriff genommen wurde, bei dem Teile der Sammlung in die Architektur integriert wurden.

Am 10.05.1938 fand die Eröffnung des Museums im Fort Tryon Park statt. Seit dem ist nun ca. die Hälfte der Sammlung Barnard dort zu sehen. Die Werke umfassen einen Zeitraum von ca. 800 bis ins 15. Jahrhundert. Zusehen sind neben Architekturelementen wie Brunnen, Gewölbe, Fenster, Glasmalereien und Portale, auch Manuskripte, Metallarbeiten Gemälde und vieles mehr.

FAQ ’s zu The Cloisters Museum

The Cloisters

Öffnungszeiten

Das Museum hat täglich geöffnet außer Thanksgiving, 25. Dezember und 1. Januar.
März – Oktober: 10.00 – 17.15 Uhr
November – Februar: 10.00 – 16.45 Uhr

Wie komme ich dahin?

Zu erreichen ist The Cloisters per U-Bahn/Bus und per Auto. Details sind auf der Seite des Metropolitan Museum of Art zu finden. Dei Adresse lautet: 99 Margaret Corbin Dr, New York, NY 10040

Kann ich dort parken?

Es bestehen kostenlose Parkplätze im Fort Tryon Park.

Wie sieht es mit Kindern aus?

Kinder unter 12 Jahren genießen freien Eintritt. Große Teile des Museums sind auch für Kinderwagen oder Buggys geeignet. Zudem gibt es an der Garderobe auch die Möglichkeit Rücken Tragen (Kraxen) zu mieten.

Wo kann ich mehr erfahren?

Auf der Homepage „Visit the Cloisters“ des Metropolitan Museum of Art findet man alle nötigen Informationen für einen Besuch. Die Seite ist auch auf Deutsch abrufbar. Auf den deutschen Seiten von Wikipedia sind zusätzliche Informationen zur Geschichte zu finden. Ein Verzeichnis aller Exponate der Sammlung ist auf der Seite “ Cloisters Archives Collection“ zu finden.

Warst Du schon dort? Dein Bericht fehlt hier! Schreib einen Kommentar und vergiss nicht den Artikel zu bewerten.

Follow on Bloglovin

Ein Gedanke zu „The Cloisters Museum, mehr als 75 Jahre Mittelalter in New York

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.