Einen Blick auf den Florida Scenic Highway 30A

By Discover 30a

Florida’s Süden ist wohl in den Augen vieler Reisender das Sinnbild für Massen Tourismus. Mir ist mit unter auch schon vorgekommen, das sich dieses Bild gleich auf ganz Florida ausweitet. Heute geht es um ein Beispiel, das den krassen Gegensatz dazu bietet, den Florida Scenic Highway 30a.

Florida kann aber auch ganz anders. Lass Deine Augen mal auf Google Maps etwas nach Norden gleiten so findest Du dort das genaue Gegenteil. Im Bereich nördlich von Orlando in Richtung der Hauptstadt Tallahassee und dann weiter nach Westen wird Florida bedeutend ruhiger und in verschieden Gegenden am Golf geradezu exclusiv Ruhig.

Eine Reihe an der Küste gelegener Badeorte bieten dem Besucher das Gefühl das der US Amerikaner zutreffend mit „laid back livestyle“ beschreibt. In Deutschland würde man das eine gewaltige Chill Out Area nennen.

Zwischen den Städten Destin und Panama City gelegen erstrecken sich 12 kleine Orte, in denen man das Leben genießen kann. Beginn und Ende bildet die US 98, die weiter im Landes inneren verläuft, während Highway 30A auf einer Länge von ca. 30 km (18,5 miles) direkt der Küstenlinie folgt.

Begleite mich auf eine virtuelle Reise zu einigen Highlights des Florida Scenic Highway 30A.

Rosemary Beach

Den Beginn soll Rosemary Beach machen, das sich wie der Amerikaner gerne sagt am Stiel der alten Welt orientiert. Seine europäische Seite wird erweitert durch die Gastlichkeit des Südens. Das Ergebnis ist ein Ort der sowohl für verliebte Paare als auch größere Familien attraktiv ist.

Zu den Highlights in Rosemary Beach zählen der von der Architektur aus New Orleans inspirierte Stadtkern mit seinen verschiedenen Boutiquen und Restaurants. Man sollte auch mal bei „The Hidden Latern„, einem Geschäft das sowohl als Buchladen als auch als Galerie fungiert, vorbeischauen. Aus meiner Sicht besteht dort allerdings Suchtgefahr und das Stöbern kann ungewollte etwas länger dauern. Ein Tip für den Abend ist die Lounge Sol Luna im Luxus Hotel The Perl

Alys Beach

Fährt man den Highway 30A einige Meilen weiter nach Westen kommt man nach Alys Beach. Diesen Ort prägen die beiden Worte Marokko und Luxus. Der nordafrikanische Baustil ist an den verschiedensten Stellen zu finden. Hier prägen die typischen Türmchen und die Farbe Weiß das Bild. Der gesamte Ort strahlt einen gewissen Luxus für mich aus.

Bekannt ist Alys Beach für seine immer auf der höhe der Zeit lebende Gesellschaft von previligierten Trendsettern. An diesem Ort finden sie die Möglichkeit Ihrer Kreativität freien lauf zu lassen. Was wiederum dem Ort seinen unverwechselbaren Stempel aufdrückt und sich so geradezu als Kulisse für Foto Shootings aller Art aufdrängt.

Für sich trauende bietet der Ort auch eine perfekte Umgebung um Ihre Hochzeit zu feiern. Auf der Homepage von Alys Beach findet man unter dem Titel „Weddings“ eine Aufzählung der möglichen Locations und deren Gästekapazitäten.

Am Abend öffnet das Caliza Restaurant seine Pforten für die Besucher. Die Speisen die unter dem Motto „Jedes Essen ist eine Reise“ kreiert werden, genießt man in einem herrlichen Ambiente aus 1000 und einer Nacht incl. Pool, offenem Restaurant und Bar.

Seaside

Ich denke Seaside kennt fast jeder. Dieser Ort, ja wir fahren wieder einige Meilen gen Westen, war die Kulisse für den Film The Truman Show. Der im Jahre 1998 mit Jim Carrey und Laura Linney in die Kinos kam. Seaside ist eine Mischung aller Vorteile die einem eine Kleinstadt in den USA bieten kann.

Geplant wurde sie von Robert Davis. 1979 wurde ins Leben gerufen und auf der Grundlage eines Masterplans errichtet. Robert Davis Haus ist heute zu besichtigen. Ein Video findest Du auf Vimeo unter dem Titel „Tour the Davis Home – Seaside, Florida„.

Seaside hat für jeden etwas zu bieten. Auf der einen Seite Konsum mit verschiedensten Restaurants, ausgefallenen Boutiquen und ansprechenden Galerien, z.B. an der Ruskin Place Artist Colony. Auch echte Live Kunst in Form von Theater Aufführungen im Seaside Repertory Theatre finden.

Der Strand wurde von den Lesern einer amerikanischen Reisezeitschrift mit dem Titel “Best Beach on Earth” ausgezeichnet.

Ein Geheimtip ist das Shrimp Shack Restaurant in Seaside. Hier findet man die für die Gegend typische Seafood wie frisch gekochte Schrimps, Austern oder auch Hummer.

WaterColor

Nächster Halt auf unserem virtuellen Roadtrip entlang der 30A ist WaterColor. Muss man den Ort kennen? Nein, außer, ja außer man möchte sich mit seiner Familie mal so richtig der Natur hingeben. Hier ist der Urlaub King.

 

Kernstück bildet das mit 60 Zimmern übersichtliche WaterColor Inn. Bekannt ist es unter anderem für sein Sea Food Restaurant. Kultur wird im eigenen Amphi theater geboten, in dem im Sommer Filmvorführungen, Theater Aufführungen und nicht zuletzt Konzerte stattfinden.

Gleich im Hinterland der Küste befindet sich der Western Lake. Er lädt zu verschiedenen Wassersport Aktivitäten wie dem Kayaking oder auch zum stehend paddeln.

Grayton Beach

Grayton BeachDer letzte Ort unseres Weges über den Highway A30 in Floridas Norden heißt Grayton Beach. Wie der Name verrät, befindet er sich wie die anderen auch direkt am Meer. Im Gegensatz zu den anderen sind es hier nicht nur Künstler und Familien die das Spezielle des Ortes ausmachen. Hier sind es die Andersdenkenden. Dazu zählen vor allem die Hippies, für die der Ort auch berühmt ist.

Ein weiterer Unterschied ist die im Vergleich zu den anderen Orten am Highway A30 fast unvorstellbar lange Geschichte, die bis ins 19te Jahrhundert zurückreicht. Dies zeigt sich vor allem in den zahlreichen alten Cottages und Restaurants in Strandnähe. Die Bars und Restaurant haben hier einen ausgesprochen guten Ruf.

Wer noch etwas mehr Beschaulichkeit braucht, der ist im Grayton Beach State Park richtig. Gelegen am Western Lake bietet er neben Wanderwegen durch die Dünen auch Bademäglichkeiten am weißen Strand.

Ein unverkennbares Zeichen, das man in Grayton angekommen ist, sind Leute die T-Shirts mit der Aufschrift „Nice Dogs, Strange People“ tragen.

Damit endet auch unsere kleine virtuelle Reise entlang des Highway A30 durch Floridas Norden. Hauptsaison ist im Sommer, wobei auch während des Spring Brake die Sonnen und Feierhungrigen Amerikaner sich hier treffen. Zu diesen Zeiten ist Vorbuchung unbedingt nötig.

Hotels sind hier in der Gegend nicht die dominierende Unterkunft. Aufgrund der vielen Ferienhäuser und Zweitwohnsitze gibt es allen Ortens Ferienwohnungen oder Häuser zu mieten.

Erreicht werden kann die Region über die regionalen Flughäfen von Pensacola und den Northwest Florida Regional Airport. Der nächste internationale Flughafen liegt in New Orleans.

Weiterführende Informationen

Offizielle Homepage: http://www.discover30a.com/
Visitor Guide: http://www.discover30a.com/about-discover-30a/visitors-guide/
Florida Scenic Highways http://www.floridascenichighways.com/scenic-highway-30a/
Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/Florida_State_Road_30A

Einen Schönen Reisebericht findest Du unter Florida Discoveries 25 Florida Scenic Highway 30A.

Warst du schon mal dort? Erzähl uns Deine Erlebnisse auf dem Highway 30A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.