Biltmore Estate in Asheville, NC

Das Biltmore Estate ist ein ehemaliges Herrenhaus im Renaissancestil nahe Asheville (North Carolina). Es zählte zur Zeit seiner Abbauung zwischen 1888 und 1895 wie heute zu den größten Privathäusern mit 250 Zimmern und ca 16000 qm Fläche. Ursprünglich wurde das Anwesen nur von den Mitgliedern der Familie Vanderbilt bewohnt. Dies änderte sich mit der großen Depression, die zur Folge hatte, das Teile der Gebäude ab den frühen 30er Jahren des letzten Jahrhundert auf von der Öffentlichkeit besucht werden konnten. Bis in das Jahr 1956 wurden Teile der Gebäude noch von der Familie bewohnt, bevor es gänzlich für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und heute als Museum dient. Geschaffen wurde diese Anwesen durch den New Yorker Architekten Richard Morris Hunt, der es von Anfang an mit den neuesten Errungenschaften der Technik ausstattete. So gilt das Anwesen als eines der ersten Gebäude, das mit Elektroanschlüssen und der Edison Birne ausgestattet wurde. Heute sind unter anderem der Indoor Swimmingpool mit ca. 265000 L Wasser, eine Bowlingbahn und ein Fitnessraum zu sehen. Biltmore Estate war auch in der Vergangenheit der Ort verschiedener Filmproduktionen, wie z.B. Hannibal (2001), Richie Rich und Forrest Gump (1994).

By Daderot (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Biltmore Estate by Wikimedia Commons

 

Ort: 1 Lodge St Asheville, NC 28803
Kleinkinder: geeignet

Wo liegt das eigentlich: Google Maps

Weitere Informationen:

Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Biltmore_Estate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.