5 Fragen zu National Park Tickets in den USA

5 Fragen zu National Park Tickets in den USAUpdate: 26.08.2016

Die meisten National Parks in den USA sind nicht kostenlos. Von den insgesamt über 400 Parks und Monuments muss bei ca 100 Eintritt bezahlt werden.

Du solltest bei der Planung einer Reise immer einen guten Teil des Budgets für den Eintritt einplanen.

Dabei sind die Preise unterschiedlich, 2016 kostet z.B. 1 Auto im Yellowstone Nationalpark 30 USD, dagegen im Death Valley bei nur 20 USD.

Das summiert sich in manchen Regionen wie dem Great Plateau sehr schnell auf Summen über 100$ und mehr auf. Ich habe bei meinen Aufenthalten …in den USA immer bereits vor der Reise genau überlegt, welche Nationalparks auf meine Liste kommen und dann das Budget eingeplant.

Wo bekomme ich Nationalpark Tickets?

Zunächst bekommst Du die Tickets immer vor Ort. Jeweils am Park Eingang gibt es Stellen an denen man Informationen über den jeweiligen Park oder Monument bekommen kann und auch die entsprechenden Tickets. Dort bekommst Du auch z.B. Out Back Informationen und Permissions um im Hinterland zu campen.

Wo finde ich die Preise der einzelnen Parks?

Auf den Seiten vom National Parkt Service kann man bei jedem Park oder Monument unter dem Titel „Fees and Reservations“ die aktuellen Preise einsehen. Als Beispiel die aktuelle Preisliste des Grand Canyon.

Geht es nicht auch etwas billiger?

Bei einem 14 tägigen Aufenthalt in den USA kommen schon mal 4 oder 5 Nationalparks zusammen. Was bedeutet, das die Eintrittspreise sich auf eine ganz ansehnliche Summe addieren. In diesen Fällen heißt es rechnen.

Übersteigen die Kosten 80 USD , so ist es sinnvoll, sich am ersten Nationalpark einen so genannten Annual Pass zu kaufen. Dieser bietet einem für 365 Tage freien Eintritt in alle National Parks und Monumente.

TIPP: Dieser rentiert sich in der Regel ab einem Besuch von 3-4 Nationalparks bzw. Monuments

Du hast keine Beschränkungen für die Anzahl der Eintritte in Nationalparks. Wirkliche Planungskünstler haben somit auch die Möglichkeit bei 2 Urlauben innerhalb der 365 Tage in 2 absolut verschieden Gegenden der USA den Ausweis zu nutzen.

Geht es denn nicht noch günstiger?

Ja es geht. Während des Jahres gibt es Tage an denen der Eintritt in alle Parks kostenlos möglich ist. Hierbei handelt es sich z. B. um Feiertage oder den Beginn der so genannten National Park Woche. Die aktuelle Liste findet man immer auf den Seiten des National Park Services unter dem Titel „Free Entrance Days in the National Parks„.

Edit: Im Jahre 2016 gibt es zusätzliche Free Entrance days, da die National Parks ihr 100 Jähriges Jubiläum feiern.

Kann ich meine Jahreskarte nach der Reise weiterverkaufen?

Hier musst Du unterscheiden, ob man eine Karte weiter gibt oder verkauft. In der Vergangenheit war beides nicht erlaubt. Heute ist auf der entsprechenden Webseite zu lesen, das sie nicht weitergegeben werden darf.

Das solltest Du auch befolgen, da teilweise zum Annual Pass auch ein Führerschein oder Reisepass verlangt wird. Es soll überprüft werden, ob der Besitzer auch unterschrieben hat.

Willst Du Deinen Annual Pass verkaufen, so ist das ok. Ein Annual Pass kann allerdings nur 1 mal verkauft werden. Der neue Besitzer kann dann auf dem zweiten Unterschriftsfeld auf der Rückseite unterschreiben und ihn so legal nutzen.

Vor kurzen hat Thomas einen tollen Post mit weiteren Hintergrund Informationen zum Thema „Annual Pass verkaufen“ geschrieben.

 

Pinterest:

5 Fragen zu Nationalparks Tickets in den USA

Welcher Tipp fehlt hier? Verbessere mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.